Beratung

Meine Beratung definiert sich als Methode zum Erarbeiten einer positiveren Lebensqualität. Die Inhalte der Beratung sind zeitlich und thematisch begrenzt und darauf ausgerichtet, ein Unterstützungsangebot in verschiedenen Lebensbereichen zu bieten.

Im Ko-Setting werden gemeinsam Lösungsmöglichkeiten exploriert und konkrete Schritte erarbeitet, die zur Problembewältigung dienen.

Ziele einer Beratungseinheit

Förderung bzw. Aufrechterhaltung des Wohlbefindens

Unterstützung und Begleitung zur Selbstreflexion

Verantwortung für mehr Selbstwirksamkeit

& eine aktive und positive Lebensgestaltung

Förderung eines positiven Stressmanagements

& damit verbundene Selbsthilfe-Techniken

Unterstützung zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst

Selbsthilfe zur Lebensverbesserung

Die Beratung unterscheidet sich im Wesentlichen durch einen nicht vorhandenen pathologischen Charakter (Krankheitsbild) von der Psychotherapie. Beratung kann also als Hilfe zur Selbsthilfe verstanden werden.

Der Klient/ die Klientin wird außerdem als Profi über sich selbst verstanden. In einem Ko-Setting erarbeiten Beraterin und Klient:in gemeinsam definierte Ziele und streben eine Verbesserung der Lebensqualität an.

Ablauf Paartherapie

Die Paarberatung kann einzeln und als Paar gebucht werden, jedoch kann nicht beides gleichzeitig erfolgen. Wenn sich ein Paar in gemeinsamer Beratung befindet, so können keine Einzeltermine erfolgen, da eine offene Kommunikation angestrebt und gefördert wird und eine gemeinsame Vertrauensbasis entstehen können soll.

Befindet sich eine Person in Einzelpaartherapie, so können Partner:innen auch miteinbezogen werden, wenn das dem Beratungsprozess dienlich ist. Paarberatung wird hier als Unterstützungsangebot verstanden, das den jeweiligen Personen in der Partnerschaft einen Raum bieten soll, Probleme und Bedürfnisse ansprechen zu können und gemeinsam eine Lösung zu erarbeiten.

Die Aufgabe der Beraterin besteht darin, als Mediatorin zu fungieren, die darauf achtet, dass alle Parteien sich gehört, gesehen und verstanden fühlen. Bei Bedarf werden die unterschiedlichen Themen übersetzt, um so zu einem gemeinsamen Verständnis zu gelangen.

Paarberatung

Einige Ziele, die oft in der Paarberatung zum Tragen kommen:

Kommunikation

  • Unterstützung in der Kommunikation und im Austausch der Partner:innen
  • Mediieren zwischen mehreren Parteien, um eine positive Kommunikation zu fördern

Unterstützung

  • Unterstützung bei der Bedürfniserkennung und dem Aufzeigen von Grenzen
  • Unterstützung in Erziehungsthemen
  • Unterstützung in partnerschaftlichen Themen
  • Unterstützung in der Differenzierungsfähigkeit

Förderung

  • Förderung im Umgang mit sexuellen Themen und (einseitigem) Libidoverlust

Begleitung und Unterstützung

  • Begleitung und Unterstützung im Umgang mit belastenden Themen
  •  Begleitung und Unterstützung im Umgang mit Kindern
  • Begleitung und Unterstützung im Umgang mit Kindern, wenn sie eine Herausforderung für die Partnerschaft darstellen

Erziehungsberatung & Beratung von pädagogischen Fachkräften

Heikle Themen

Unterstützung im Umgang mit schwierigen, oft generationsunterschiedlichen Themen.

Lebensabschnitte

Unterstützung und Beratung während schwierigen Lebensabschnitten (Autonomiephase, Pubertät etc.).

Kinderbedürfnisse

Unterstützung im Verständnis für die Bedürfnisse der Kinder und wie die eigenen Bedürfnisse Ko-existieren können.

Verantwortung

Unterstützung und Begleitung in der Verantwortungsübernahme und der Modellfunktion.

Erziehung

Unterstützung in der Erarbeitung von konkret umsetzbaren Techniken und Unterstützungsleistungen, um den eigenen Handlungsspielraum in der Erziehung zu erweitern.

Familiengespräche

Familiengespräche, die zur Entlastung des Familiensystems führen können (hier mediiert die Beraterin und versucht, allen Familienmitgliedern den Raum für Ausdruck zu bieten).

Kindliche Sexualität

Unterstützung im Umgang und in der Begleitung von Kindern in Bezug auf das Thema der kindlichen Sexualität.

Kontakt aufnehmen

13 + 12 =